Für Sie kommentiert...

Review über Uterusmanipulatoren

Michael D. Mueller

Eine vollständige Darstellung der Organe und der anatomischen Strukturen im kleinen Becken ist die Voraussetzung für einen guten Operationsverlauf. Zu Beginn der Einführung der laparoskopischen Hysterektomie kam es, im Vergleich zur abdominalen oder vaginalen Hysterektomie, öfter zu Ureterverletzungen. Im Laufe der Zeit wurde diese Komplikation seltener und es wurde in verschiedenen Arbeiten postuliert, dass der Gebrauch der Uterusmanipulatoren die Häufigkeit dieser schweren Komplikation gesenkt hatte. Eine interessante Übersichtsarbeit hat vor kurzem die Evidenz für diese allgemein akzeptierte Behauptung untersucht ...

Transvaginale Beurteilung des Endometriums bei
asymptomatischen, postmenopausalen Frauen

Luigi Raio

Screening nach Endometriumpathologien in postmenopausalen Frauen mittels transvaginaler Sonographie (TVS) ist eine einfache und wenig invasive Methode und könnte potentiell dazu beitragen, die Mortalität bzw. Morbidität infolge eines Endometriumkarzioms zu senken ...

 

PDF herunterladen  Kompletter Artikel "Für Sie kommentiert" zum Herunterladen (120 KB)

 

Frauenheilkunde FHA, Spezialisten für Frauen, Magazin mit Fachartikel